Geldanlage hat vieles mit Ausdauersport gemein …

Die Zeiten sind turbulent und ein Blick durch den dichten Nebel aus täglich neu wabbernden Headlines ist wichtiger denn je.

Wir befinden uns in Zeiten des Umbruchs. Ein Umbruch deshalb, weil die Ära fallender Zinsen und die Ära der Disinflation (also stetig fallender Inflationsraten) zu Ende geht und es deshalb zu mehr oder weniger großen Verwerfungen an den Märkten kommt. Diese Verwerfungen sind zum einen der Neupositionierung von großen Vermögensmassen aber auch den sich erst neu ausbildenden Lernkurven der Verantwortlichen geschuldet. Die Recherchen der P&S haben ergeben, dass es speziell in solchen Phasen immer zu hohen Schwankungen an den Kapitalmärkten kommt und dies somit eher als ein Merkmal und nicht als ein besonderer Risikohinweis zu werten ist!

Sehr kurzfristig betrachtet, sind aus unserer Sicht schon Erschöpfungserscheinungen im Abwärtstrend an den Märkten erkennbar (z.B. der Totalausverkauf Ende September) und damit der Nährboden für eine Gegenbewegung gelegt.

Auf mittlere und lange Sicht wird allerdings die Notenbankpolitik die Richtung vorgeben. Hier sind zwar die Notenbanken bereits sehr spät dran, wir erwarten allerdings, dass sich durch die wirtschaftliche Abkühlung auch die großen Sorgen der Notenbanken (Inflationsraten!) auf absehbare Zeit (wir erwarten eigentlich wöchentlich nachgebende Zahlen) entschärfen und der Rückgang der Inflationsraten auch den Druck von den Notenbanken zu weiteren drastischen Zinsschritten nehmen wird.

Unsere Recherchen zu den vergangenen Krisen und insbesondere zurück bis zur großen Inflation in Deutschland 1922-23 haben ergeben, dass in solchen Situationen stets die Aktie eine hervorragende Möglichkeit zum Vermögenserhalt darstellte. Eine wichtige Erkenntnis war dabei, dass es notwendig war, investiert zu sein und – trotz der Schwankungen – die Aktienquote hoch zu halten … wieso uns das an Ausdauersport erinnert und was es mit den Wellentälern und Wellenbergen auf sich hat, erläutert Matthias Bohn näher im Interview an der Börse Frankfurt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden