Alle Beiträge in Allgemein anschauen

Die Private Banking Prüfinstanz, eine Kooperation von Fuchsbriefe Dr. Hans Fuchs GmbH und Dr. Richter | IQF Institut für Qualitätssicherung und Prüfung von Finanzdienstleistungen GmbH, hat der P&S Vermögensberatungs AG eine „weiße Weste“ bescheinigt.

Im Hinblick auf ihre Vertrauensampel hat die Prüfinstanz die P&S folgerichtig auf „Grün“ gestellt.

Hierfür ist es nötig in jedem einzelnen der folgenden fünf Auskunftsquellen den Ampelwert grün zu erhalten:

  • öffentlich zugängliche schriftliche Quellen wie Presseberichte, Gerichtsdokumentationen
  • ein Beirat aus Fachanwälten; er berichtet der Private Banking Prüfinstanz über akute, anhängige Auseinandersetzungen zwischen Banken und Kunden
  • Auskünfte aus Kundenkreisen
  • Informationen von Mitarbeitern
  • Selbstauskünfte der Banken und Vermögensverwalter

Im Rahmen seiner Serie „Finanzwissen für alle“ hat der Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (kurz BVI) erörtert, ob es sinnvoll ist Sparpläne in der aktuellen Krise weiterlaufen zu lassen.

Normalerweise sind Sparpläne eine langfristige Anlage. Die Spardauer ist häufig auf mehr als zehn Jahre ausgelegt. Diese Sparpläne jetzt zu unterbrechen oder gar auszusteigen, will gut überlegt sein. Auch wenn Turbulenzen an den Märkten mehrere Monate anhalten, wurde in der Vergangenheit das Durchhalten in vielen Fällen mit einer beträchtlichen Rendite belohnt.

Ein Fondssparplan schaltet Emotionen wie Angst und Gier aus, wenn er konsequent durchgehalten wird, und bringt somit auch Konstanz in den Vermögensaufbau.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, je stärker der Fondskurs nachgibt, desto mehr Anteile kauft ein Sparplan, da in den meisten Fällen immer ein fixer Betrag, zum entsprechenden Stichtag angelegt wird. Bei einem Kurs von 5€ werden also mehr Anteile gekauft als bei einem Kurs von 10€.

Für Fragen steht Ihnen Herr Michael Pfaffenberger gerne zur Verfügung!

Ihr Team der

P&S VERMÖGENSBERATUNGS AG

Unter dem Motto: „Heute wissen, was morgen Erfolg hat.“ geht auch in diesem Jahr die Universal Investment mit sechs ausgesuchten Erfolgsstrategien in sechs deutschen Großstädten auf Tour. „Wir freuen uns außerordentlich, dass auch wir in diesem Jahr zum ausgesuchten Kreis derer gehören, die sich einem versierten Fachpublikum näher präsentieren können.“, so Matthias Bohn, Vorstand der P&S Vermögensberatungs AG.

Die Championstour der Universal gilt gewissermaßen als Auszeichnung für herausragende Erfolgsstrategien. Sie richtet sich an Vermögensverwalter und Fondsvermittler und bietet diesen eine Plattform, erfolgreiche Investmentansätze auch abseits des Mainstream kennen zu lernen und deren Vorzüge erläutert zu bekommen.

Wir laden interessierte Vermögensverwalter und Fondsvermittler gerne zu einer der Veranstaltungen ein!

Hier gehts zur Anmeldung ——>>>>>

Matthias Bohn beim Interview an der Frankfurter Börse

Die Börsen sind weiter in Hoch-Stimmung. Selbst die aktuelle Iran-Krise konnte die Kurse nur kurzzeitig drücken. Und auch der bevorstehende Brexit scheint nur noch eine Petitesse am Rande zu sein. Wie ist diese Ausgangslage nun für das Börsenjahr 2020 einzuschätzen? Fakt ist, der sogenannte Fear & Greed-Index zeigt schon seit Wochen eine überbordende Euphorie an, was eigentlich vorsichtig stimmen müsste. Fragen dazu von Börsenmoderator Andreas Franik an Vermögensverwalter Matthias Bohn, Vorstand der P&S Vermögensberatungs AG, im TV-Interview – aufgezeichnet auf dem Parkett der Börse Frankfurt.

Laut eigenen Aussagen hat RenditeWerk in ihrer Sonderveröffentlichung eine Liste von Verwaltern zusammengestellt, die ihnen für Stiftungen empfehlenswert erscheinen. Gemäß Renditewerk liegt damit zum ersten Mal eine Veröffentlichung vor, die Auskunft sowohl über die Stiftungserfahrung als auch über die Asset-Management-Qualität der besten der etwa vierhundert unabhängigen Vermögensverwaltungen in Deutschland gibt.

Nach Herrn Dr. Elmar Peine wurden 24 Häuser identifiziert, die sie in den Kategorien Stiftungserfahrung und Vermögensexzellenz für empfehlenswert erachten.

Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir auch zu diesem Kreis zählen!

Auf Wunsch können wir Ihnen gerne die komplette Ausgabe dieser Veröffentlichung zukommen lassen. Schreiben Sie uns hierfür einfach eine kurze Mail oder nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.

Im März 2018 war es soweit: für den P&S Renditefonds wurde eine neue, ausschüttende Tranche aufgelegt. Mit der WKN A2H7PC kann seither in das bewährte Anlagekonzept auch in einer ausschüttenden Variante investiert werden. „Viele Investoren – sowohl Private als auch Stiftungen – haben uns darauf angesprochen, wann wir eine ausschüttende Tranche auflegen.“, so Matthias Bohn, Vorstand der P&S Vermögensberatungs AG. In der Tat war insbesondere das im Renditefonds umgesetzte Cashflow-Konzept hervorragend für eine ausschüttende Tranche geeignet. Über das Cashflow-Konzept werden aus Zinsen, Dividenden und Optionsprämien stetig Einnahmen generiert. Diese Einnahmen stehen prinzipiell auch für Ausschüttungen zur Verfügung. „Uns war wichtig, dass die ausschüttende Tranche ohne zusätzliche Kosten für unsere Investoren kommen muss. Dies haben wir im März 2018 erreicht und können nun allen Investoren die Wahl zwischen einer thesaurierenden (P&S Renditefonds Anteilklasse T – WKN A0RKXE) und einer ausschüttenden Tranche (P&S Renditefonds Anteilklasse A – WKN A2H7PC) anbieten.“ so Bohn weiter.

Nach der ersten Ausschüttung in 2018 konnte auch 2019 erneut eine attrakttive Ausschüttung am 16.12.2019 für die Anteilklasse A vorgenommen werden. Mit 3 € je Anteil (Vorjahr 2,65 €) konnten die Einnahmen aus dem Cashflow-Konzept – gekürzt um die laufenden Kosten im Fonds – ausgeschüttet werden. Die Ausschüttung liegt damit bei attraktiven 3,5% und damit genau im Bereich der avisierten 3-5% Ausschüttung pro Jahr.

Weitere Informationen zu unserem Cashflow-Konzept oder zu unserem P&S Renditefonds erhalten Sie direkt von uns. Sprechen Sie uns bitte an!

P&S goes digital

Kategorie: Allgemein
Kommentare: Keine

Die Herausforderungen für die Finanzbranche sind gewaltig. Digitalisierung, Regulierung und auch die Negativzinsen lassen kaum einen Stein auf dem anderen. Und dann gibt es noch die jungen FinTechs, die um die Gunst der Anleger buhlen. Sind die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Digitalisierung eher Fluch oder Segen für Kunden und Berater? Antworten gibt Vermögensverwalter Matthias Bohn, Vorstand der P&S Vermögensberatungs AG, im Interview mit Börsenmoderator Andreas Franik – aufgezeichnet auf dem Deutschen Vermögensverwaltertag in Ettlingen.

„Wir sehen die Digitalisierung ganz klar als Segen.“, so Bohn im Interview mit Andreas Franik. Durch die Digitalisierung gelingt es aufwendige bürokratische Prozesse effizienter zu gestalten und damit mehr Zeit für den Kunden und für die Betreuung der Portfolios zu gewinnen.

Matthias Bohn auf dem Deutschen Vermögensverwaltertag 2019 in Ettlingen

Firefox hilft beim Datenschutz

Kategorie: Allgemein
Kommentare: Keine

Wussten Sie, dass Facebook Sie im Internet verfolgt auch wenn Sie nicht auf die entsprechenden Icons und Links klicken?

Hier hilft nun der Internet Browser – Firefox – der gemeinnützigen Stiftung Mozilla beim Datenschutz! Die P&S nutzt bereits seit vielen Jahren Firefox als bevorzugten Weg ins Internet. Mit einer neuen Initiative hat nun Firefox den Schutz der Privatssphäre weiter verbessert.

Sie meinen, das betrifft Sie nicht?

Ein Blick in die Statistik eines unserer Webbrowser erschreckte uns zutiefst:

In nicht einmal 2 Monaten wurden 3500 Skripte blockiert! Unfassbar!

Wir fühlen uns jedenfalls mit Firefox wohl und haben sofort auch das Add-On zum Schutz vor der Verfolgung durch Facebook aktiviert…

Das Add-On finden Sie hier:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/facebook-container/

Der Vorstand der P&S Vermögensberatungs AG, Matthias Bohn, hat die Vermögensverwaltung für das Güte-Siegel „Vertrauenswürdige Vermögensverwalter“ der Verlagsgruppe Fuchsbriefe angemeldet. „Wir freuen uns, dass die Verlagsgruppe Fuchsbriefe eine seriöse Prüfinstanz für bafin-zugelassene Vermögensverwalter anbietet und wir stellen uns sehr gerne den dafür erforderlichen Auskunftsersuchen.“ Die Fuchsbriefe sind seit Jahrzehnten ein anerkannter Markt- und Brancheninformationsdienst. Matthias Bohn hat zudem 2018 am Fachbuch „Anlagechancen 2018“ der Verlagsgruppe als Autor mitgewirkt.

Am Sonntag fand in Rain am Lech ein großes Benefizschwimmen zu Gunsten der Aktion „Ein Herz für Kinder“ statt / Die P&S Vermögensberatungs AG unterstützt als langjähriger Sponsor auch hier

Seit nunmehr 2016 engagiert sich der Vorstand der P&S Vermögensberatungs AG, Matthias Bohn, in der Abteilung Sportschwimmen des TSV Rain. Am vergangenen Sonntag fand nun erstmals das Benefizschwimmen zu Gunsten „Ein Herz für Kinder“ statt. Neben den Vereinen aus den Nachbarstädten Neuburg a.d. Donau und Donauwörth kämpften auch Sportler aus Höchstädt, Augsburg, Friedberg und Neu-Ulm um die Medaillen. Der Gesamterlös der Veranstaltung wurde komplett der Aktion „Ein Herz für Kinder“ gespendet. Insgesamt konnte am Ende der Veranstaltung die stolze Summe von 1.100 € für den guten Zweck erzielt werden. Neben den sportlichen Bestleistungen und dem Auftritt der Synchronschwimmerinnen der Neuburger Donaunixen gehörte dies sicherlich zu den Highlights des Tages.