STIIX-Index

Der Stiftungsindex STIIX dient einerseits als Vergleichsgröße für die Vermögensverteilung und andererseits als Maßstab für den zu erwartenden Erfolg, wenn man der Vermögensverteilung der an der Umfrage teilnehmenden Stiftungen folgt.

Der Stiftungsindex STIIX basiert auf einer vierteljährlich durchgeführten Umfrage unter Stiftungen. Die auf anonymisierter Basis gegebenen Antworten ermöglichen Rückschlüsse zur Vermögensaufteilung und zur erzielten Rendite. Da sich die Teilnehmer in verschiedene Größenkategorien zuordnen, können diese Ergebnisse auch für verschiedene Stiftungsgrößen aufgeschlüsselt werden. Mit dem STIIX-Index soll zum einen Transparenz in Bezug auf die Vermögensanlage von Stiftungen geschaffen und zum anderen ein Vergleichsmaßstab in Bezug auf die realisierten aber auch auf die möglichen Erträge den Teilnehmern an die Hand gegeben werden.

Teilnehmer an der Umfrage zum STIIX-Index erhalten kostenfrei eine ausführliche Auswertung der Ergebnisse. Sie können damit wertvolle Hinweise für die Ausgestaltung ihrer eigenen Anlagerichtlinien und für die Standortbestimmung in Bezug auf die eigenen erzielten Erträge erhalten.

 


Hier können Sie teilnehmen: www.stiix.de

Die Teilnahme an unserer STIIX-Umfrage ist denkbar einfach. Es genügt eine Anmeldung über die Website www.stiix.de Wir prüfen dann, ob es sich um eine teilnahmeberechtigte Stiftung handelt. Bei der nächsten Umfrage erhält die Stiftung automatisch eine Einladung zur Teilnahme. Allen Teilnehmern werden nach Auswertung der Ergebnisse automatisch der aktuelle Bericht sowie ein Passwort für den Zugang zu den bisherigen Berichten elektronisch zur Verfügung gestellt.

So einfach nehmen Sie teil:

1Besuchen Sie stiix.de und melden Sie sich kostenfrei an.

2Warten Sie die automatische Umfrage Aufforderung zum nächsten Termin ab (jeweils erster Freitag im Monat).

3Investieren Sie 2 Minuten Zeit in die Umfrage

4Sie erhalten automatisch eine kostenlose unverbindliche Auswertung mit den detaillierten Umfrageergebnissen.

 


Exemplarische Ergebnisse

stiix-exemplarische-ergebnisse

Renditen wieder deutlich gestiegen

Die mögliche Rendite war aufgrund der Marktbewegungen in den letzten zwei Monaten insgesamt um über 3 Prozent gesunken. Diesen Rückgang hat diese Rendite im Oktober gänzlich aufgeholt und liegt nun wieder auf dem Niveau von Ende Juli diesen Jahres. Allerdings liegt der Wert noch einen Prozentpunkt unter dem Niveau des Vorjahres. Die tatsächliche Rendite dagegen ist nicht so volatil. Sie ist in den letzten Monaten dieses Jahres relativ konstant geblieben und erst im Oktober um 0,5 Prozentpunkte auf jetzt 2,3 % gestiegen. Im Vorjahr lag diese Rendite noch bei 2,86 %.

Die Erfüllungsquote des Stiftungszwecks erreicht nach einer Wellenbewegung in den letzten Monaten mit Schwankungen zwischen 70 und 75 % nun ein höheres Niveau. Im Vorjahr lag die Quote ebenfalls bei Werten zwischen 70 und 75 %.

Die Zusammensetzung des Stiftungsvermögens hat sich im Vergleich zum Vormonat nur leicht verändert. Die Liquidität liegt im um einen Prozentpunkt höher und der Anteil der Renten ist um 2 Prozentpunkte gesunken. Der Anteil der Immobilien ist um 5 Prozentpunkte gesunken und entsprechend ist die Anlage in Aktien gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr liegt die Liquidität aktuell um 7 Prozentpunkte niedriger, in Renten sind aktuell 9 Prozentpunkte mehr angelegt. Die Anlagen in Aktien und Immobilien entsprachen ungefähr den Werten des Vormonats.

Die Erwartungen an die Entwicklung der zukünftigen Erträge hat sich gegenüber dem Vormonat kaum geändert. Im Vorjahr war die Erwartung tendenziell leicht schlechter.

Die Zufriedenheit mit der Anlage des Stiftungsvermögens ist ebenfalls nahezu gleich geblieben. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres war die Unzufriedenheit tendenziell etwas höher ausgeprägt.

Fazit: Die Schwankungen an den Märkten mit einem Rückgang der möglichen Rendite in den letzten Monaten ist wieder vollständig kompensiert worden. Zudem deuten auch alle übrigen Werte auf eine positive Stimmung zum Jahresende hin. Ob dies bis Jahresende so bleibt, werden die kommenden zwei Monate zeigen.

 


Weiterführende Informationen

Besuchen Sie die STIIX Internetpräsenz www.stiix.de