Vermögensverwaltender P & S Renditefonds

Der P&S Renditefonds ist ein vermögensverwaltender Mischfonds. Wir sind maßgeblicher Berater und Initiator dieses Investmentfonds und legen äußerst flexibel die Investitionsquoten in Aktien oder festverzinslichen Wertpapieren fest.

Bei der Verwaltung größerer Vermögen sind vom Grundsatz her zwei Herangehensweisen vorstellbar. Zum einen – und das ist häufig anzutreffen – wird vom Vermögensinhaber bzw. seinem Family Office eine Asset Allocation erarbeitet, die der spezifischen Situation des Vermögensinhabers gerecht wird. In einem zweiten Schritt werden dann getreu dieser Asset Allocation einzelne Mandate für die jeweiligen „Bausteine“ vergeben. Zum anderen ist vorstellbar, dass der Vermögensinhaber bzw. sein Family Office verschiedene Manager mandatiert, die für sich flexibel in ihrer Allokationsentscheidung sind. Beide Varianten besitzen ihren Charme. In Variante 1 wird vom Vermögensinhaber bzw. dessen Family Office Know-how im Bereich Asset Allocation und in der Bewertung spezialisierter Manager abgefordert. In Variante 2 hingegen wird die Expertise insbesondere im Bereich Risikomanagement gefordert. Unser P&S Renditefonds ist hauptsächlich für die Vorgehensweise nach Variante 2 geeignet.

Grundidee des P&S Renditefonds ist die flexible Investition in Aktien und Anleihen. Als Berater und Initiator dieses Investmentfonds ist es uns wichtig in solide Unternehmen zu investieren. Um die damit verbundenen, unweigerlichen Schwankungen des Vermögenswertes abzumildern, ergänzen wir unsere Anlagen um das von uns entwickelte Cashflow-Konzept.

P&S Cashflow-Konzept

Ziel unseres Cashflow-Konzepts ist die Generierung von Einnahmen aus den zugrunde liegenden Investitionen in Aktien und Anleihen. Die Einnahmen entstehen dabei bei den Anleihen in Form von Zinszahlungen und bei den Aktien in Form von Dividendenzahlungen und Optionsprämien. Durch den steten Zufluss dieser Einnahmen – so die Grundidee – soll sukzessive eine Unabhängigkeit von der Tageskursbewertung der einzelnen Wertpapiere erzielt werden. Die im Aktienbereich vereinnahmten Optionsprämien dienen darüber hinaus noch der Risikoreduzierung. Durch ihren Einsatz ist es möglich, zusätzliche Risikopuffer bei den Aktien zu generieren. In den Aufwärtsphasen beschneiden diese Finanzinstrumente allerdings auch die Gewinnchancen.

P&S Renditefonds als stiftungsgeeignet eingestuft

Im Atlas Stiftungsfonds der renommierten Zeitschrift „Die Stiftung“ werden eine Reihe von Investmentfonds vorgestellt, die nach Ansicht der Redaktion und unter Hinzuziehung eines externen Beraters als stiftungsgeeignet angesehen werden. Auch unser P&S Renditefonds (WKN A0RKXE) wird zu diesem Kreis der stiftungsgeeigneten Fonds gezählt. Gerade für größere Vermögen, bei denen Kapitalerhalt im Vordergrund steht und es mitunter auf die Erzielung von Einnahmen ankommt, ist der P&S Renditefonds besonders gut geeignet, da das P&S Cashflow-Konzept genau diesen Anspruch an sich erhebt. Den P&S Renditefonds gibt es derzeit nur in einer thesaurierenden Variante.

 


Wesentliche Anlegerinformationen

Factsheet zum P&S Renditefonds
„Wesentliche Anlegerinformationen“
P&S Renditefonds – DIREKT HANDELN!

 


Weiterführende Informationen

Video-Interview mit Matthias Bohn: das Cashflow-Konzept der P&S Vermögensberatungs AG

Atlas Stiftungsfonds der renommierten Zeitschrift „Die Stiftung“

Haben Sie Interesse an der Printausgabe des Atlas Stiftungsfonds, mit weiteren Informationen zu unserem P&S Renditefonds und weiteren Porträts, Analysen, Services und Hintergründen? Bitte sprechen sie uns an, wir senden Ihnen gerne ein kostenloses Exemplar zu! (Nur solange der Vorrat reicht!)