Abbildung Siegel Auszeichnung P&S Anlage Beste Vermögensverwalter 2021

Vermögenscontrolling für Stiftungen

Viele Stiftungen lassen ihr Stiftungsvermögen professionell verwalten. Oft geht mit dem entsprechenden Mandat jedoch schnell der Überblick über die Struktur der Anlagen verloren – und auch wertvolle Chancen für die stetige Optimierung werden verpasst.

“Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Das gilt besonders bei Stiftungsvermögen.”
– Matthias Bohn, Autor: „Kriterien bei der Auswahl von Vermögensverwaltungen”

 

Mit dem P&S Vermögenscontrolling verschaffen wir Stiftungen nicht nur einen kontinuierlichen und transparenten Überblick über ihre Vermögensverteilung, sondern zeigen auch Chancen und Risiken von Anlagen auf.

Der klare Vorteil: Eine stetige Überprüfung der Einhaltung von Anlagerichtlinien und Konditionsvereinbarungen sowie wiederholte Chancen zur Optimierung der genutzten Anlageformen.

Überblick: so funktioniert das P&S Vermögenscontrolling

P&S Vermögenscontrolling für Stiftungen – Erfolg auf drei Bausteinen

1Überblick: Regelmäßiger und detaillierter Gesamtüberblick über das gesamte liquide Vermögen, die Anlagestruktur, Chancen und Risiken sowie die Wertentwicklung

2Kontrolle: P&S ermittelt nach einheitlichen Maßstäben Stärken und Schwächen einzelner Manager und Banken. Mit unserem Vermögenscontrolling ermitteln wir somit präzise Chancen zur Optimierung Ihrer Anlagen. Zudem überprüfen wir fortlaufend und regelmäßig die Einhaltung von Anlagerichtlinien und gemeinsamen Konditionsvereinbarungen.

3Netzwerk: Bei P&S verfügen wir über ein breites und belastbares Netzwerk von Steuerberatern, Rechtsanwälten und anderen Spezialisten. Egal welche Herausforderung – wir kennen den verlässlichen Experten!

Wir übernehmen das Vermögenscontrolling für Ihre Stiftung

Wer den Experten von P&S das Stiftungscontrolling anvertraut, spart nicht nur Zeit, sondern reduziert auch das eigene Haftungsrisiko.

Damit befreien sich Stiftungen von der Last der konstanten Überwachungspflicht (z.B. Einhaltung von Anlagerichtlinien und von Konditionsvereinbarungen) und gewinnen wertvolle Zeit, um sich der eigentlichen Stiftungsarbeit zu widmen. Durch die bewusste Übernahme maximaler Verantwortung nimmt die P&S Vermögensberatungs AG auch ein gewisses Haftungsrisiko von den Schultern einer Stiftung.

Ohne solide Basis kein Stiftungscontrolling

Beim Vermögenscontrolling für Stiftungen steht eine Aufgabe im Vordergrund: Das Ermitteln einer verlässlichen Basis. Nur auf deren solider Grundlage lassen sich später zielgerichtete Auswertungen vornehmen und richtige Entscheidungen treffen.

P&S erarbeitet mit Ihnen gemeinsam Erfolgsfaktoren für die Anlage Ihres Stiftungsvermögens. Basierend auf diesen Schlüsselfaktoren unterstützen wir Sie auf Wunsch auch bei der Wahl von Vermögensmanagern, die als ideale Partner für die Verwaltung Ihres Stiftungsvermögens in Frage kommen.

Die P&S Formel für gelungenes Stiftungscontrolling

Reduzierung (Kosten, Risiken, schlechte Wertentwicklung) + Verbesserung (Transparenz, Manager-Leistung, Manager-Kontrolle) = Weniger (Risiko) + Mehr (Erträge aus Vermögen, Zeit)

 

*Hinweis: Die P&S Vermögensberatungs AG bietet Ihnen professionelles Vermögenscontrolling an. Das hier vorgestellte Stiftungscontrolling schließt dabei nicht das Controlling im Bereich der Stiftungsprojekte oder im Bereich der Spenden ein.

Wünschen Sie als Stiftung eine persönliche und ehrliche Beratung zum Vermögenscontrolling für Stiftungen der P&S Vermögensberatung? Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit!


Welche Leistung bietet P&S beim Stiftungscontrolling?

Die P&S Vermögensberatungs AG bietet Stiftungen ein professionelles Vermögenscontrolling an. Das schließt nicht das Controlling im Bereich der Stiftungsprojekte oder im Bereich der Spenden ein.


Was bedeutet Controlling von Stiftungsvermögen?

Oberste Aufgabe ist es, die verschiedenen Vermögensanlagen entlang einer klaren und einheitlichen Struktur zu gliedern. Nur auf Basis einer klaren und faktischen Datengrundlage lässt sich wirklich auswerten, ob es Möglichkeiten zur Optimierung gibt.


Was sind die zwei großen Vorteile von Stiftungscontrolling?

Eine stetige Überprüfung der Einhaltung von Anlagerichtlinien und Konditionsvereinbarungen sowie wiederholte Chancen zur Optimierung der genutzten Anlageformen.


Was kann einer Stiftung ohne professionelles Vermögenscontrolling passieren?

Ohne Controlling keine Transparenz. Ohne Transparenz keine Vergleichbarkeit. Ohne Vergleichbarkeit keine Möglichkeit zur Optimierung. Und ohne Optimierung kann eine Stiftung ihren Zweck nicht optimal erfüllen.


Ich möchte mehr über das P&S Stiftungscontrolling erfahren, was kann ich tun?

Nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns und helfen Ihnen gerne weiter!



Weiterführende Informationen

Warum Vermögenscontrolling für Stiftungen sinnvoll sein kannEin Artikel von Matthias Bohn im „private banking magazin“ Artikel zum Thema VermögenscontrollingStiftungsWelt, Ausgabe 1-2015