Vermögen aufbauen

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, Millionär zu sein? Oder mit den Worten der Popgruppe „Die Prinzen“:

„Ich wär‘ so gerne Millionär
dann wär‘ mein Konto niemals leer.
Ich wär‘ so gerne Millionär – Millionen schwer…“

Nachdem es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, Vermögen aufzubauen und diese Vielzahl nur noch von der Anzahl der guten Ratschläge übertroffen wird, ist ein nüchterner Blick auf die Fakten sicherlich ratsam. Für den erfolgreichen Vermögensaufbau sind drei Dinge elementar

1Kontinuität

2Zeit

3Zinseszins

Kontinuität

Nur das regelmäßige monatliche Sparen führt zum Erfolg. Es ist weniger die Höhe des Betrages, sondern vielmehr das konsequente Zurücklegen dieses Betrages das Erfolgsgeheimnis für den Vermögensaufbau.

Zeit

Vermögensaufbau passiert nicht von heute auf morgen. Zeit ist ebenso ein ganz entscheidender Faktor. Wer mit dem Start ins Berufsleben beginnt, zu sparen, dem stehen Zeiträume von 30-40 Jahren für den Vermögensaufbau zur Verfügung.

Zinseszins

Ein häufig unterschätztes Phänomen beim Vermögensaufbau ist der sogenannte Zinseszins. Dies liegt vermutlich daran, dass dieser Effekt in einem Niedrigzinsumfeld weniger ausgeprägt ausfällt, hauptsächlich aber daran, dass der Zinseszins erst in den letzten Jahren des Vermögensaufbaus deutlich an Dynamik gewinnt. Diese „Zone“ erreichen leider nur die wenigsten.

1.000.000 €

Bleiben wir bei unserem Eingangsbeispiel. Mit einer monatlichen Sparrate von 800 € kann das Ziel – 1.000.000 € – erreicht werden! Was ist dafür nötig? Zum einen müssen die 800 € Monat für Monat konsequent auf die Seite gelegt werden. Dies muss über einen Zeitraum von 30 Jahren passieren. Wer diesen nun überschlägt, wird feststellen, dass hier „nur“ 285.000 € angespart worden sind. Der Rest muss somit über die Zinsen und Zinseszinsen hinzukommen. Bei einer unterstellten Verzinsung von 7,4 % ist das Ziel erreicht.

Wer es nur zehn Jahre länger durchhält zu sparen, wird sogar fast 2,2 Millionen € am Ende angespart haben. Hier wird deutlich, dass insbesondere die „letzten“ Jahre eine enorme Dynamik durch den Zinseszinseffekt erhalten. Wer bereits nach 20 Jahren aufhört, wird über 420.000 € verfügen.

Mit Sparbuchzinsen von knapp über 0 %, Renditen von zehnjährigen Bundesanleihen von weniger als 1% stellt sich aber zurecht die Frage, wie überhaupt noch ein Zinseszinseffekt erzielbar ist. Hier können wir Ihnen weiterhelfen! Verlassen Sie sich auf unser langjähriges Know-how im Bereich der Vermögensanlage. Wir können Ihnen anhand ihrer Ziele und Wünsche aufzeigen, wie sie diese erreichen können. Und auch wenn es nicht die Million sein sollte – Vermögensaufbau lohnt immer!

 


Weiterführende Informationen

Sparplan-RechnerSparplan-Rechner des Bundesverbandes Investment und Asset Management e.V.