Sparpläne auch in Krisenzeiten weiterlaufen lassen?

Im Rahmen seiner Serie „Finanzwissen für alle“ hat der Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (kurz BVI) erörtert, ob es sinnvoll ist Sparpläne in der aktuellen Krise weiterlaufen zu lassen.

Normalerweise sind Sparpläne eine langfristige Anlage. Die Spardauer ist häufig auf mehr als zehn Jahre ausgelegt. Diese Sparpläne jetzt zu unterbrechen oder gar auszusteigen, will gut überlegt sein. Auch wenn Turbulenzen an den Märkten mehrere Monate anhalten, wurde in der Vergangenheit das Durchhalten in vielen Fällen mit einer beträchtlichen Rendite belohnt.

Ein Fondssparplan schaltet Emotionen wie Angst und Gier aus, wenn er konsequent durchgehalten wird, und bringt somit auch Konstanz in den Vermögensaufbau.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, je stärker der Fondskurs nachgibt, desto mehr Anteile kauft ein Sparplan, da in den meisten Fällen immer ein fixer Betrag, zum entsprechenden Stichtag angelegt wird. Bei einem Kurs von 5€ werden also mehr Anteile gekauft als bei einem Kurs von 10€.

Für Fragen steht Ihnen Herr Michael Pfaffenberger gerne zur Verfügung!

Ihr Team der

P&S VERMÖGENSBERATUNGS AG